Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Christoph Hermann, Sebastian Gründig, Eric Vogelreuter GbR (auch Wechselfabrik GbR genannt),
Sonnenwiese 7 in 84048 Mainburg, information@wechselfabrik.de, Telefon: 0152/24350680) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post
versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme
der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung
gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses
Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt
haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen oder Lieferung von Gas/Strom während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen
angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses
Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Vertragspartner für diesen Dienstleistungsvertrag sind die Christoph Hermann, Sebastian Gründig, Eric Vogelreuter GbR und der Auftraggeber.
Die Christoph Hermann, Sebastian Gründig, Eric Vogelreuter GbR wird im nachfolgenden WechselFabrik genannt.
Die WechselFabrik GbR besteht aus den Gesellschaftern Christoph Hermann, Sebastian Gründig und Eric Vogelreuter und hat ihren Sitz in der Sonnenwiese 7, 84048 Mainburg.

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Auftraggeber und WechselFabrik gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Dieser Vertrag berechtigt WechselFabrik zu möglichen nachträglichen Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern das Äquivalenzverhältnis zwischen WechselFabrik und dem Auftraggeber aufgrund von Gesetzesänderungen oder aus sonstigen Gründen unvorhergesehen beeinträchtigt wurde. Der Auftraggeber wird über die Änderungen per E-Mail informiert und kann binnen 14 Tagen diesen widersprechen und gegebenenfalls kündigen.

 

2. Leistungen/ Aufgaben von WechselFabrik

WechselFabrik übernimmt jegliche Aufgaben des Energietarif-/ Energieanbieterwechsels (z.B. Strom oder Gas) in Deutschland, diese beinhaltet:

  1. a) WechselFabrik vergleicht regelmäßig die aktuellen Tarifgegebenheiten des Auftraggebers mit den möglichen Konkurrenzprodukten.
  2. b) Treten Probleme mit den von WechselFabrik gewechselten Tarifen auf, wie z.B. unberechtigte Preiserhöhung der Energiekonzerne, unterstützt die WechselFabrik den Auftraggeber bei der Lösung des Problems. Dabei müssen die auftretenden Probleme und der auftretende Aufwand der WechselFabrik in einem angemessenen Verhältnis stehen.
  3. c) WechselFabrik überwacht die Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten. Sobald sich Tarifoptimierungsmöglichkeiten ergeben und WechselFabrik aufgrund ausgewählter Kriterien der Meinung ist, dass ein Wechsel für den Auftraggeber von Vorteil wäre, werden dem Auftraggeber per E-Mail bis zu drei passende Tarifoptionen zur Wahl unterbreitet. Der Auftraggeber hat dann bis zu einer, von WechselFabrik angegebenen, Frist die Möglichkeit einen der vorgeschlagenen Tarife zu wählen oder das Angebot des Tarifwechsels abzulehnen. In diesem Fall wird der Auftraggeber von Wechselkontaktiert und über weiteres Vorgehen beraten.
    Angebotene Tarife können sich vor Vertragsabschluss ändern. In diesem Fall wird der Auftraggeber darüber informiert und wird gebeten erneut einen der dann vorgeschlagenen Tarife zu wählen.
  4. d) Erhält WechselFabrik vom Auftraggeber bis zum Ablauf der Frist keine Benachrichtigung über die Auswahl oder Ablehnung der vorgeschlagenen Tarife, wechselt WechselFabrik den Energievertrag selbstständig nach den, aus Sicht von WechselFabrik, kundenoptimalen Kriterien.
  5. e) Nach dem erfolgreichen Wechsel wird der Auftraggeber über die neuen Tarifbedingungen informiert.
  6. f) Um die genannten Leistungen erfüllen zu können, speichert und verwaltet WechselFabrik alle benötigten personenbezogenen Daten, die zum regelmäßigen Wechsel von Energietarifen notwendig sind.

 

3. Vollmacht

Mit Ausfüllung und Sendung dieses Vertrages an WechselFabrik wird vom Auftraggeber automatisch eine Vollmacht erteilt. Diese Vollmacht berechtigt WechselFabrik zur Wahrnehmung von Interessen des Auftraggebers und zur wirksamen Abgabe notwendiger Willenserklärungen im Namen des obengenannten Auftraggebers. Die Vollmacht umfasst alle Aufgaben die nötig sind um einen Tarifwechsel durchzuführen. Mit der rechtmäßigen und rechtzeitigen Kündigung des Vertrages erlischt auch die inbegriffene Vollmacht.

 

4. Vertragsabschluss und Dauer

Der Vertragsabschluss ist zum aktuellen Stand lediglich offline möglich. Hierzu wird der vorliegende Vertrag unterzeichnet und an WechselFabrik per E-Mail oder postalisch zurückgesendet. Mit anschließendem Eintreffen des korrekt unterzeichneten Vertrages in Textform bei WechselFabrik wird dieser rechtskräftig.

Der Vertrag ist nach Abschluss auf unbestimmte Dauer gültig. Die Gültigkeit endet mit Ordnungsgemäßer Kündigung nach Punkt 10.

Zur Beratung oder Korrespondenz bezüglich vorliegender Verträge stehen die Wege: E-Mail und Telefon zur Verfügung.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

5. Erfolgsvergütung an WechselFabrik

Erfolgsvergütung an WechselFabrik

WechselFabrik erhält je erfolgreich abgeschlossenem Energieliefervertrag eine Erfolgsprovision in Höhe von 30% auf den Betrag den der Auftraggeber durch den von WechselFabrik abgeschlossenen Energieliefervertrag einspart.

Die Einsparung berechnet sich aus der Differenz der Jahreskosten die ohne den Wechsel der WechselFabrik entstanden wären und der Jahreskosten des von der WechselFabrik gewechselten Tarifes. Dabei gibt die WechselFabrik mögliche Wechselprovisionen der Energiekonzerne für Vermittlung von Neukunden komplett an den Auftraggeber weiter. Diese Wechselprovisionen wird somit zusätzlich als Einsparung berechnet.

Um eine Verrechnung der Beträge zu vereinfachen, behält die WechselFabrik mögliche Wechselprovisionen der Energiekonzerne für Vermittlung von Neukunden zuerst ein, um sie dann gegen den zu zahlenden Betrag des Auftraggebers zu verrechnen.

(Beispielrechnungen zur Vergütung finden sich auf unserer Homepage)

Ist ein Tarifwechsel durch WechselFabrik erfolgreich zustande gekommen wird von WechselFabrik eine Rechnung an den Auftraggeber gestellt. Dieser ist binnen 30 Tagen nachzukommen.

Nachverrechnung der Erfolgsvergütung:

Nach Laufzeitende des Tarifs oder bei erneutem Tarifwechsel durch WechselFabrik erfolgt – auf Wunsch des Auftraggebers – eine Nachverrechnung der Erfolgsvergütung auf Basis des tatsächlich angefallenen und nachgewiesenen Verbrauchs des Auftraggebers.

Eine mögliche Nachverrechnung erfolgt, soweit nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde, mit der Abrechnung für das 2. Jahr.

 

6. Datenschutz

Sämtliche Daten und Informationen, die WechselFabrik vom Auftraggeber entgegennimmt, werden von WechselFabrik lediglich zur Ausführung genannter Aufgaben genutzt. Das Weitergeben der Daten an Dritte ist nur im Rahmen der Ausführung vereinbarter Aufgaben angedacht. WechselFabrik übernimmt allerdings keine Haftung für außerordentlichen unvorhersehbaren Zugriff durch Dritte.

 

7. Pflichten des Auftraggebers

Um der Ausführung unserer Aufgaben nachkommen zu können, werden alle dafür notwendigen Vertragsdaten benötigt. Es liegt in der Pflicht des Auftraggebers, alle dafür notwenigen Daten und Informationen wahrheitsgemäß an WechselFabrik weiterzugeben. Ergeben sich Änderungen angegebener Daten, ist der Auftraggeber verpflichtet diese WechselFabrik mitzuteilen. Weiterhin ist der Auftraggeber dazu verpflichtet alle erhaltenen Unterlagen, wie beispielsweise die Auftragsbestätigung, auf ihre Korrektheit zu überprüfen. Sollte es dabei zu Fehlern bzw. Abweichungen gekommen sein, liegt es in Ihrer Verantwortung, des Auftraggebers, WechselFabrik unverzüglich darüber zu informieren. Auch liegt es in der Pflicht des Auftraggebers sicherzustellen, dass er für Rückfragen von WechselFabrik zur Verfügung steht.

 

8. Haftung

WechselFabrik haftet entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen für Gesellschaften bürgerlichen Rechts. Dabei ist die Haftung auf vertragstypischen vorhersehbaren Schäden begrenzt und muss in einem angemessenen Verhältnis zu unserem Dienstleistungsangebot stehen.

Für Falschinformationen von anderen Webseiten haftet WechselFabrik nicht.

 

9. Kündigung

Der Vertrag ist auf unbestimmte Dauer gültig. Das bestehende Dienstleistungsverhältnis kann vom Auftraggeber und von der WechselFabrik mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. Die Kündigung reicht in Textform (E-Mail oder Brief) und benötigt keine Angabe eines Grundes.

 

10. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie
uns (Christoph Hermann, Sebastian Gründig, Eric Vogelreuter GbR (auch Wechselfabrik GbR genannt), Sonnenwiese 7 in 84048 Mainburg, information@wechselfabrik.de, Telefon: 0152/24350680) mittels einer eindeutigen
Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der
Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei
uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall
werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen oder Lieferung von Gas/Strom während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie
uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

11. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwiderläuft.

Menü